Archives

GEMEINSAME ERKLÄRUNG DES VHD UND DES VGD ZUM SCHULFACH GESCHICHTE

Der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands und der Verband der Geschichtslehrer Deutschlands haben auf ihren Mitgliederversammlungen auf dem 51. Deutschen Historikertag in Hamburg im September 2016 eine Resolution zum Schulfach Geschichte beschlossen:1 1 Geschichtsunterricht ist unentbehrlich. Angesichts der aktuellen politischen, ökonomischen und sozialen Verwerfungen auf nationaler, europäischer und globaler Ebene muss eine Gegenwartsorientierung auf breiten historischen Bezügen, Vergleichen und Reflexionen beruhen. Der Geschichtsunterricht gewährleistet deren Vermittlung.

Geschichtsunterricht und Geschichtslehrerausbildung heute

Autor: Thomas Sandkühler Die gemeinsame Erklärung von VHD und VGD definiert einen Mindestmaßstab für (guten?) Geschichtsunterricht. Dieser soll »Schülerinnen und Schülern ein reflektiertes Geschichtsbewusstsein vermitteln. Genau darauf zielt eine richtig verstandene Kompetenzorientierung.« Die Erklärung grenzt sich implizit von dem pauschalen Vorwurf etwa des ehemaligen Vorsitzenden des Historikerverbands, Martin Schulze Wessel, ab, der Geschichtsunterricht habe sich in eine neoliberale »Kompetenzfalle« begeben und wolle Fertigkeiten ohne inhaltlichen Bezug vermitteln. Aus Sicht der Geschichtsdidaktik ist die von den beiden Verbänden angestrebte Stärkung des Geschichtsunterrichts, der bildungspolitisch in die …

Ein aktueller Überblick über den Geschichtsunterricht im föderalen System der Bundesrepublik Deutschland

Autoren: Peter Johannes Droste und Ulrich Bongertmann Obwohl die Bedeutung von Geschichte in der Gesellschaft außer Zweifel steht, wird das Schulfach in letzter Zeit wieder stärker diskutiert. Nicht nur die von den Medien intensiv aufgegriffenen Leistungsdefizite in Hinsicht auf elementare Lernziele wie die Unterscheidung von Demokratie und Diktatur, welche die »Schröder-Studie« 2012 aufzeigte, haben dazu beigetragen, sondern auch die Angriffe auf die grundsätzliche Ausrichtung des Unterrichts. Unter den zahlreichen Gründen für die konstatierten Defizite steht unseres Erachtens an erster Stelle der Rückgang der Unterrichtszeit. Dann …

Kompetenzorientierte Lehrpläne für das Schulfach Geschichte

Pro und Contra Pro »Inhalte stehen nicht zur Disposition.« Ein Interview mit Ralph Erbar In mehreren Bundesländern, so nun auch in Rheinland-Pfalz, liegen den neuen Lehrplänen für das Fach Geschichte Kompetenzmodelle zugrunde. Der Unterricht soll zum Erwerb mehrerer unter- und übergeordneter Kompetenzen beitragen (allgemeine Kompetenzen, Fachkompetenzen und Leitkompetenzen). Sie haben an dem neuen Fachlehrplan Geschichte mitgearbeitet. Welche Überlegungen führten zu dieser Neuorientierung im Lehrplan? Der alte Lehrplan für die Sekundarstufe I (Klasse 7–10) war über 15 Jahre alt und entsprach wissenschaftlich, didaktisch und methodisch nicht …

Der Verband der Geschichtslehrer Deutschlands e.V. – Ziele, Aufbau, Geschichte und Aktivitäten

Homepage des Verbandes der Geschichtslehrer Deutschlands e.V.

Ulrich Bongertmann Seit über 100 Jahren gibt es den Verband der Geschichtslehrer Deutschlands (VGD) als eigenen, unabhängigen Berufs- und Interessenverband. Sein Hauptzweck ist die Förderung der historisch-politischen Bildung in der Schule und Hochschule. Entsprechend der föderalen Struktur der Bundesrepublik ist er in Landesverbänden organisiert, die in Abstimmung auf die speziellen Bedürfnisse der verschiedenen Bundesländer eigenständig Gespräche mit den Kultus- und Bildungsministerien führen, ihre Lehrerfortbildungen anbieten und mit ihren regionalen Partnern kooperieren. Die Landesvorstände sind für die Mitglieder die ersten Ansprechpartner für ihre Anliegen. Diese liegen …